Kreistag München-Land

Die FDP-Kandidaten aus Unterhaching für die Wahl zum Kreistag:

Liste 6 FDP:

Platz  9                      Thomas H. Jaeger
Platz 35                     Bernard Maidment
Platz 44                     Peter Hupfauer

Sehr verehrte Unterhachingerinnen, sehr geehrte Unterhachinger,

nachdem ich jetzt mehr als die Hälfte meines bisherigen Lebens, nämlich 36 Jahre, als Gemeinderat, die letzten 6 Jahre davon auch als 3. Bürgermeister tätig war, bin ich zu der Überzeugung gelangt, dass es nun an der Zeit ist, dieses Amt Jüngeren zu überlassen.

Ich bedanke mich bei allen, die mich mit Rat und Tat unterstützt haben, die mich auf Unzulänglichkeiten in unserer Gemeinde aufmerksam gemacht haben, die mir neue Ideen und deren mögliche Verwirklichung aufgezeigt haben. Die Aufgaben, Aktivitäten und zuletzt auch die Entscheidungen im Rahmen unserer Gemeinde sind sehr vielseitig. Dieses breite Spektrum hat meinen Horizont erweitert und so würde es mich sehr freuen, die gewonnenen Erfahrungen für unsere Gemeinde für 6 weitere Jahre im Kreistag einbringen zu dürfen.

–       Wichtig ist mir, dass die Kreisumlage so gering wie nur möglich gehalten wird,  damit die Gemeinden nicht unnötig belastet werden und ihre Kernaufgaben zur  Zufriedenheit ihrer Bürger bewältigen können.

–       Wichtig ist mir ein ausreichendes Angebot an Bildungseinrichtungen, d.h. dass z.B. weiterführende Schulen dort gebaut werden, wo sie benötigt werden.

–       Wichtig ist mir, unsere Lebensqualität zu erhalten, bzw. zu verbessern, allerdings ohne Verschwendung von Ressourcen – die Energiewende soll mit bezahlbaren Mitteln und nachhaltig umgesetzt werden.

Es würde mich sehr freuen, wenn Sie mich erneut in den Kreisrat wählen würden. Jede Stimme zählt – auch die Ihrer Freunde und Nachbarn.

In diesem Sinne verbleibe ich Ihr

Thomas H. Jaeger

Die Positionen der FDP im Landkreis München
Kurzfassung von Jörg Scholler im Namen der FDP-Kreistagsfraktion München-Land

  • Wir arbeiten für Sie an der Umsetzung einer Informationsfreiheitssatzung und wollen alles daransetzen, dass Sie jederzeit notwendige Informationen aus der Verwaltung erhalten können. Wir kümmern uns darum, dass nötige weiterführende Schulen, entsprechend unseres Schulbedarfsplans, für Ihre Kinder in Ihrer direkten Nähe entstehen und dass die Schulsozialarbeit vertieft wird, dass die Jugendarbeit ausgeweitet und unterstützt sowie die sportliche Betätigung von Jung und Alt gefördert wird, dass Feuerwehr und Polizei, wenn nötig, stets präsent und immer bestens ausgerüstet sind, dass wir den Nahverkehrsplan umsetzen und damit das S-Bahn-, U-Bahn-, Straßenbahn- und Busnetz ausgebaut und für Sie attraktiver wird, und, dass unsere Straßen instandgehalten werden.
  • Wir achten darauf, dass alternde Menschen, die Ihnen entsprechende menschenwürdige Zuwendung erhalten. Wir fördern und schätzen das Ehrenamt. Häusliche Gewalt werden wir eindämmen und den davon betroffenen Menschen Hilfe, z.B. auch in einem Frauenhaus, bieten. Unsere Krankenhäuser in nächster Nähe, in Pasing und Altperlach, in Harlaching und Schwabing, müssen erhalten bleiben und die Grundversorgung auch für unsere Bürger gesichert sein.
  • Wir wollen alles daransetzen, dass Menschlichkeit herrscht, dass wir unseren sozialen Verpflichtungen gerecht werden und dort, wo Not herrscht, Not lindern können, dass sich akzeptierte Asylbewerber bei uns, in unserem Kreis, in einem freien Bayern, zuhause fühlen dürfen und integriert werden, dass für alle Menschen im Landkreis Wohnungen zu bezahlbaren Preisen zur Verfügung stehen oder gebaut werden, dass unsere Wohnqualität, z.B. durch Lärmschutz, verbessert wird und dass unsere Umwelt geschont und geschützt wird.
  • Unsere Heimat muss lebenswert bleiben und wir wollen, dass Musik und Kultur erlebbar ist, Brauchtum gepflegt und die Traditionsvereine gefördert werden. Wir arbeiten an einer Verbesserung unserer Lebensqualität und daran, die Energiewende unter bezahlbaren Bedingungen zu schaffen. Dabei unterstützen wir, soweit möglich, alternative Energien wie die Geothermie.
  • Schließlich setzen wir uns dafür ein, dass all unsere Engagements bezahlbar bleiben. Wir werden auf Haushaltsdisziplin und Sparsamkeit achten sowie unserer Kreistags-Funktion als Kontrollorgan der Verwaltung noch besser nachkommen und Missstände aufdecken bzw. beseitigen.